Community
cancel
Showing results for 
Search instead for 
Did you mean: 
FHäri
Beginner
1,024 Views

Mein WIN10 PC mit Intel DG45ID und CPU Q9650 braucht 70 Sek. zum Hochfahren, wovon 60 Sek. die Intel Logos angezeigt werden.

Mein WIN10-PC mit SSD und Intel DG45ID, CPU Q9650, braucht 70Sek. zum Hochfahren, wobei 60 Sek. lang die Intel Logos angezeigt werden.

Kann man die Logos- Anzeige abschalten?

oldsmobil

0 Kudos
8 Replies
AlHill
Super User
85 Views

I do not remember whether or not there is a fast boot option in the bios.

However, your board and processor are not supported on Windows 10.

Doc

n_scott_pearson
Super User Retired Employee
85 Views

The BIOS presents the splash screen and then automatically goes on with the completion of POST and the initiation of the Windows boot process. The display will be updated when the O/S gets to the point where it is initializing graphics support. If the splash screen is sitting on the display for 60 seconds, it is not the splash screen's fault; it is the Windows boot process that is taking so long. I agree with Al, this is likely occurring because of compatibility issues between this old hardware and Windows 10 (which is not formally supported on this hardware.

Hope this helps,

...S

FHäri
Beginner
85 Views

Grundsätzlich verstehe ich die Argumentationen und es ist auch kein Beinbruch, wenn das Hochfahren etwas länger dauert. Nur ich habe eine Abneigung gegen alle Wegwerf-Mentalitäten. Für mich haben die Systeme nach wie vor einen gewissen Wert. Zudem habe ich noch ältere System auf WIN10 aufgerüstet, die sehrwohl überraschend schnell hochfahren, schneller als dieses System und ich dachte, der hier verwendete Prozessor ist mir für eine Aussonderung einfach zu schade.

Danke!

... Fr

AlHill
Super User
85 Views

I would try unplugging all CD/DVD drives, internal and external, and any hard drives you do not need. Also, if you are using any SATA to PATA converters on older PATA drives, remove those.

Then, test the boot process.

Doc

FHäri
Beginner
85 Views

Heute habe ich den PC geöffnet und den Vorschlag von AL Hill abgearbeitet. Der PC startet ohne Daten-HDD und DVD-Laufwerk in in etwas mehr als 35 Sek. Das war schon eine Überraschung. Mit HDD verändert sich diese Zeit kaum, aber mit dem DVD-Laufwerk steigt sie wieder auf den alten Wert. Also habe ich erst einmal ein anderes DVD-Laufwerk probiert, aber ohne Erfolg. Dann habe ich mir die Boot-Reihenfolge noch einmal angeschaut. Alles OK, zuerst die SSD, dann die HDD und schließlich das DVD-Laufwerk. Aber dabei ist mir aufgefallen, dass die SSD an SATA1, die HDD an SATA2, aber die DVD an SATA5 hängt. Das habe ich geändert und die DVD an SATA3 gehängt und siehe da, der PC startet jetzt in etwas mehr als 45 Sek.

Das riecht mir.

Danke für die Hilfe!

Franz

AlHill
Super User
85 Views

So, this is ok now?

I have seen issues with CD/DVD drives before causing this type of problem.

Doc

n_scott_pearson
Super User Retired Employee
85 Views

Actually, it may also be because that chipset only exposed 4 SATA ports; the other SATA ports are supported by an auxiliary IC and it may be the extra steps to handle this IC that are contributing to the problem.

...S

FHäri
Beginner
85 Views

Darüber ist im Intel-Mainboard-Handbuch nichts zu finden, außer:

"Six Serial ATA (3 Gbps) interfaces, including one red-colored external Serial

ATA (eSATA) interface on the back panel."

Reply