Intel® Optane™ Memory
Support for Issues Related to Intel® Optane™ Memory
Announcements
Want to learn how Intel® Optane™ Memory can help your business? Talk to our Expert!

Looking for our RealSense Community? Click HERE

The Intel® SSD Toolbox and Intel® Data Center Tool are now End-Of-Life, see for more information and replacements tools here
1188 Discussions

can not boot, data missing, twice windows one volume, optane raid damaged

Stetto
Beginner
297 Views

Sorry for my german post, my english is not such perfect to write this all in english. Maybe you can understand oder translate my question. You can answer in english. Thank youuuu!

in short form:

i wanted to update windows 1909 on my hp Spectre x360 and all of my search results on google said: but your bios in legacy and update your windows from usb. The Laptop model is free to use with windows 2004/2h20 - said the HP Webseite... but NOWHERE any hint, that the installation with optane is quite different to a normal windows with a single ssd/hdd .... now **bleep** happens

how can i get my data back without losing all of it .. just in that moment i didnt have a backup because of switching my synology nas to a newone .. and espaccially now my laptop breaks ..

i switched bios from secure boot enabled to disabled and uefi boot to leagcy boot and started an windows update. the update didn't completed caused in errors i didn't remember .. i didn't think, that this is a problem ... i didn't know, there is something special with optane. i didn't know my NVMe and Optane makes a raid togehter

now my C drive isn't locked with bitlocker and on it are only a few Windows Files to see..   my own files should somewhere on this drive, locked with bitlocker ??! (how) can i get them back???

i didn't make a disk format ,, i just wanted to make a installfrom windows over the existing windows"

whre are my documents, pictures, videos and many more??? there must be a solution!!!

who can help me or give me a technic expert who can help me .. i will pay. i live near cologne in germany...

more infos an diskpart Images are here: https://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows_10-update/kein-boot-nach-upgrade-1909-auf-...

---

Hey, ich könnt heulen und bin total verzweifelt..! Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich.

Eigentlich wollt ich nur Windows 10 von 1909 auf 2H20 updaten. Total unspannend. 0-8-15. Daily business. Schon 1000x gemacht..

Da der Laptop das Update nicht automatisch bekommen hat, sollte es mit einem USB-Stick erfolgen.

Also MS Media Creation Tool runterladen, bootbaren USB Stick erstellt. Bootreihenfolge im Bios angepasst und gestartet.

Windows Upgrade war nicht möglich, das geht ja nur, wenn man es direkt im laufenden Start nutzt, also blieb die zweite Option Windows drüber installieren, mit der Option "Eigene Dateien und Programme behalten" und am Ende erhält man ein aktuelles Windows und es entsteht auf C: ein Windows.old  Ordner .. so der Plan.

Dabei ist irgendwas schief gegangen. Die 1TB Intel NVMe SSD im HP Spectre x360 ist ab Werk mit BitLocker verschlüsselt. Der Key ist vorhanden und kann für die Datenrettung genutzt werden.

Das Windows Update lief nicht erfolgreich durch. Ich weiß nicht mehr genau warum und an welcher Stelle. Hab mir erstmal nichts dabei gedacht. Normalerweise läuft ja dann ein Rollback oder so und alles ist wie zuvor.

Mein Problem hat aber sicher etwas damit zu tun.

Und jetzt komme ich an alle meine Daten nicht mehr dran. Wenn ich die CMD Eingabeaufforderung über den USB Stick starte, wird mir die Festplatte bis auf 10GB mit Windows Kram als leer angezeigt. Meine ganzen Ordner sind weg .. auch im Users Folder wird mein Ordner nicht angezeigt.

Bitte bitte keine Vorträge bzgl. "Hast du kein Backup?" .. Eigentlich sichere ich alles auf einer Synology NAS mit 4 Platten im Raid .. da ich gerade das Modell wechsle, habe ich leichtsinnig alles auf den Laptop .. & nur da .. geparkt und wollte es von dort auf die neue NAS ziehen und die Datensynchronisation mit der neuen NAS wieder starten. Jetzt habe ich den Salat.....

Entweder werden die Daten und Ordner nicht angezeigt, weil sie mit BitLocker gesichert sind und das "neue Windows" kennt meinen BitLocker Key ja nicht oder die GPT-Tabellen/Master Boot Record/Windows Boot Loader irgendwas davon ist defekt... kenne mich mit dem Kram leider nicht gut aus. Am Laptop läuft die Entschlüsselung mit dem Key und TPM-Chip (oder sowas)

Über den USB Stick scheine ich jedenfalls nur an das "neue kaputte Windows" zu kommen, aber ich muss an das "alte kaputte Windows".

Über das Troubleshooting/Problembehebung kann uch nicht einmal auf die Systemzurücksetzen oder Wiederherstellungspunkte zugreifen. Es ist, als wäre das komplette "alte Windows" unsichtbar. Aber die Daten müssen da sein. Irgendwie. Irgendwo. Es wurde nicht formatiert.

Weder UEFI Boot, noch Legacy Boot oder Secure Boot funktionieren. Nur das Booten vom USB Stick klappt, aber damit habe ich keinen Zugriff auf meine Daten, die eigentlich zu 100% noch verfügbar sein müssen.... die Platte wurde ja nicht formatiert..

"Spannend" und ggf. wichtig ist sicher noch, dass mir das Troubleshooting des Windows 10 Boot USB-Sticks auch 2x also zwei Stück Windows 10 auf Volume 3 anbietet - Volume 3 ist meine SSD. Nur eine Platte, eine Partition, ein Volume. Aber zwei Windows. Extrem selten und ich finde keinen brauchbaren Infos dazu im Netz, die eine Fehlerbehebung beschreiben. Nur das übliche mit dem bootrec/rebuildBcd /fixMbr und /fixboot.. aber ich kenn die Funktionen nicht und weiß nicht. Try an error ist mir ohne Plan zu gefährlich..

Das Laptop hat noch eine zweite kleine 30GB Platte mit "Intel Optane Speicher", aber der sollte ja eigentlich irrelevant sein und nur ein zügiger Cache Speicher sein??

An und auf der Platte hängt mein gesamtes Leben! Fotos, Dokumente, Finanzen, Tools, einfach alles, seit ich meinen ersten PC hatte ...

Ich brauche einen Experten, der da richtig Plan von hat und weiß, welche Funktionen man in welcher Reihenfolge auf die Festplatte abfeuern muss, damit die Daten entweder einfach durch booten des "alten Windows" wieder zugänglich werden oder zumindest mit einem Linux Boot, Datenrettungstool, Ausbau der SSD whatever wieder hergestellt und gerettet werden können.

Die Hoffnung auf eine "einfache Lösung" habe ich noch nicht aufgegeben. Wenn man alles richtig und in der korrekten Reihenfolge. Macht. Das Laptop war schweine teuer und ist kaum ein Jahr alt. Die SSDs sollten top in Schuss sein. Auch die 0-8-15 Systemtests und Komponententest von HP melden keine Fehler.

Und von Scandisk, Checkdisc, photorec etcpp.. habe ich bisher ganz viel Abstand gehalten. Ich traue den Tools nicht. Die haben in der Vergangenheit nicht zwingend die beste Dienste geleistet und wünschenswert wäre ja eine Erhaltung der Ordnerstruktur. 50.000 Dateien am besten noch Ordner, Dateiname und Dateityp einzeln wieder sortieren kommt ja einem Selbstmord gleich

Ich brauche wirklich dringend Hilfe. Ich bin für jede Empfehlung für einen Experten dankbar. Natürlich auch gegen Bezahlung!!

Ich hoffe natürlich, dass nur drei, vier "Zauberbefehle" fixboot, bootrec rebuild, manage-bcd -unlock oder sowas die Daten wieder sichtbar und zugänglich macht, aber ich habe echt eine scheiß Angst mein Problem mit "ergoogletem Halbwissen" zu verschlimmern.


Danke schonmal fürs Lesen, falls ihr bis hierher gekommen seid.

0 Kudos
3 Replies
n_scott_pearson
Super User Retired Employee
283 Views

@Stetto,

I hate to say it, but I see no solution other than hiring a Data Recovery company to recover what files they can. You could attempt to reactivate the Optane Caching to see if this will recover the file system integrity, but this could potentially cause even further damage to the files (since changes have already been made since the module was disconnected and more would be necessary to get to the point where the module could be activated).

Sorry,

...S

Stetto
Beginner
255 Views

Hi Scott,

i found bitlocker metadata on the optane drive and have some further questions for tries as solution to recovery, because thats most a new question i did an own thread for that:

https://community.intel.com/t5/Intel-Optane-Memory/What-will-happen-if-i-remove-Optane-from-Notebook...

 

This first thread is still open, and maybe one reader knows an other solution idea or had already stuck in the same situation and will post that here.

JosafathB_Intel
Moderator
242 Views

Hello Stetto,

 

Thank you for contacting Intel® Memory and Storage support.

 

Please take into consideration that our support is provided in English only, and we are machine-translating your message, meaning that we may lose the true meaning of the question.

 

Bitte beachten Sie, dass unsere Unterstützung nur in englischer Sprache bereitgestellt wird und wir Ihre Botschaft maschinell übersetzen, was bedeutet, dass wir die wahre Bedeutung der Frage verlieren können.

 

We advise you to review the Data Recovery Options for Intel® SSDs article (https://www.intel.com/content/www/us/en/support/articles/000006357/memory-and-storage.html) provides a list of companies available to help you with data recovery for your Intel® Solid State Drive. Contact your choice from the companies listed for pricing, services, and terms.

 

Note

Intel® does not represent these companies nor recommend one over the other. Also, we don't reimburse customers for this service, and we don't guarantee data recovery services.

 

* Please take into consideration that we are giving these recommendations as a best effort to help you to try to recover your data.

 

We will not continue to monitor this thread since you already have another community thread and are being assisted by another Intel® agent.

 

We hope the community can help you with your inquiry.

 

Best regards,

 

Josh B.

Intel® Customer Support Technician

Reply